/**/

Dopplersonographie/ Farb-Doppler-Ultraschall – Was ist das?

| Dopplersonographie | Farb-Doppler-Ultraschall | Schwangerschaft | Schwangerschaftsvorsorge
Doppler-Ultraschall in der Schwangerschaft

(c) Dieter Schütz / pixelio.de

Wenn der Verdacht besteht, dass das Ungeborene z.B. nicht ausreichend versorgt ist, kann eine Dopplersonographie Aufschluss geben. Diese Sonderform des Ultraschalls (auch Doppler- oder Duplex-Sonografie genannt) ermöglicht die Fließgeschwindigkeit des Blutes zu messen. Damit können Gefäßverengungen erkannt werden. Kontrolliert wird z.B. die Plazenta, die Nabelschnur oder auch der Blutfluss im Herzen oder der Niere des Kindes.

Wie funktioniert das Verfahren des Doppler-Effekts?

Die Untersuchung läuft grundsätzlich wie eine gewöhnliche Ultraschall-Untersuchung über die Bauchdecke der Mutter ab. Die Dopplersonographie ist genauso schmerzfrei und für Kind und Mutter risikolos, auch wenn die Schallwellen etwas stärker sind.

Durch ein spezielles Verfahren können durch Schallwellen die Strömungsrichtung des Blutes sowie dessen Geschwindigkeit gemessen werden. Dabei werden Bewegungen von Schallkopf weg mit blau und zu ihm hin mit rot dargestellt. Daher wird der Name Farb-Doppler abgeleitet.

Wann wird ein Farb-Doppler-Ultraschall durchgeführt?

Die Untersuchung ist ab der 21. Schwangerschaftswoche möglich und kann dann über die gesamte Schwangerschaftzeit hinweg angewendet werden. Empfohlen wird die Dopplersonografie, wenn bei den Routine-Untersuchungen Auffälligkeiten aufgetreten sind. Für die Untersuchung ist eine besondere Qualifikation notwendig, weswegen die meisten Patienten zu Spezialisten überwiesen werden.

Was wird bei einer Dopplersonografie untersucht?

Wie bereits erwähnt wird der Blutfluss in den Blutgefäßen analysiert, z.b.

  • Nabelschnur
  • Gebärmuttergefäße
  • Hauptschlagader und/oder Hirngefäßen des Ungeborenen/ der Mutter
  • Herz oder andere Organe des Kindes

Damit können Fehlbildungen sowie mögliche Mangelversorgungen von Nährstoffen und/ oder Sauerstoff festgestellt werden.

Wie erfolgt die Auswertung eines Farb-Doppler-Ultraschalls?

Meist erhält man direkt während der Untersuchung erste Beurteilungen des Arztes. Für Details werden die Bilder noch einmal in Ruhe ausgewertet. Abhängig von diversen Faktoren ist die Analyse einfacher/ klarer. Beeinflussend sind z.B. die Schwangerschaftswoche oder Lage des Kindes, die Fruchtwassermenge oder evtl. Narben, aber auch die Qualität des Gerätes bzw. Erfahrung des Arztes.

Anzeige
Saison 468x60

 

GD Star Rating
loading...
Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.