/**/

Mitmach-Reime für Babys und Kleinkinder

| Mitmach-Reime Babys | Mitmach-Reime Kleinkinder | Mit-Mach-Reime Babys | Mit-Mach-Reime Kleinkinder
Mit-Mach-Reime für Babys und Kleinkinder

(c) J. Krautheim / pixelio.de

Babys lieben Mitmach-Reime und auch Kleinkinder können sich dabei noch immer köstlich amüsieren. Was gibt es auch schöneres als strahlende Augen und Kinderlachen. Dabei gilt: Wiederholungen werden nie langweilig, sondern steigern die Vorfreude von mal zu mal nur noch mehr. So gelingt es ganz bestimmt.

Mitmach-Reim:
Große Uhren machen Tick Tack

Große Uhren machen Tick-Tack, Tick-Tack
Kleine Uhren machen Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke
Und die Armbanduhren machen Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke
Und die Kirchturmuhr macht Bim-Bam, Bim-Bam
Und die Kuckucksuhr macht Kuckuck, Kuckuck, Kuckuck
Und der Wecker, der macht Brrrrrrrrrrrr

Legt das Baby/ Kind vor euch auf den Rücken.
Große Uhren: Schwenkt die Beine bei Tick nach links, bei Tack nach recht
Kleine Uhren: Schwenkt die Beine schneller: Ti nach links, cke nach rechts
Armbanduhren: Wackelt mit den gebeugten Beinen von links nach rechts
Kirchturmuhr: Beugt die Beine bis die Zehen die Nasenspitze berühren. Bei Bim sind die Beine gestreckt, bei Bam, berühren sie die Nasenspitze.
Kuckucksuhr: Haltet die Beine im 90°-Winkel hoch und öffnet sie jeweils nach Außen während ihr Kuckuck sagt.
Wecker: Kitzelt das Baby am Bauch während ihr den Wecker imitiert.

***************************************

Mitmach-Reim:
Die Maus hat rote Socken an

Die Maus hat rote Socken an,
damit sie ganz schnell radeln kann.
Sie radelt bis nach Dänemark,
denn radeln macht die Wadeln stark.

Die Maus hat rote Handschuh an,
damit sie ganz schnell schwimmen kann.
Sie schwimmt damit nach Dänemark,
denn schwimmen macht die Arme stark.

Das Baby/ Kind liegt auf dem Rücken vor Euch.

Strophe 1:
Ihr nehmt dessen Beine und beginnt mit ihnen langsam zu radeln.
Dabei werdet ihr immer schneller.
Zum Schluss kitzelt ihr die Wadeln.

Strophe 2:
Diesmal nehmt ihr die Hände/ Arme des Kindes.
Ahmt die Armbewegung des Brustschwimmens nach und werdet immer schneller.
Am Ende kitzelt ihr das Kind an den Oberarmen.

************************************************

Mitmach-Reim:
Geht ein Mann die Treppe hoch

Geht ein Mann die Treppe hoch
klingelingeling,
klopft an,
Grüß Gott, Herr Nasenmann.

Das Baby/ Kind liegt oder sitzt vor Euch.
Lauft mit den Fingern am Arm des Kindes hoch.
Klingelt am Ohr, klopft an die Stirn und kneift anschließend leicht in die Nase.

************************************************

Mitmach-Reim:
Schotter Fahren

Schotter Fahren, Schotter Fahren,
auf dem alten Schotterkarren
auf den kleinen, feinen Steinen,
auf den großen, die so stoßen.
Links ne Kurve, rechts ne Kurve
glatte Straßen, glatte Straßen
in der Mitte ist ein Loch – Plumps!

Das Kind sitzt euch zugewandt auf dem Schoß.
Begleitend zum Spruch ahmt ihr das Autofahren nach.
Schotter Fahren: eure Oberschenkel wackeln leicht nach vorn und hinten
kleine Steine: lasst das Kind leicht auf Eurem Schoß hüpfen
große Steine: lasst das Kind kräftig hoch hüpfen
Kurve: Oberschenkel bewegen sich nach links und rechts
glatte Straße: eure Oberschenkel wackeln wieder leicht nach vorn und hinten
Loch: lasst das Kind zwischen euren Oberschenkeln hindurch fallen

************************************************

Mitmach-Reim:
10 kleine Zappelfinger

10 kleine Zappelfinger zappel hin und her,
10 kleinen Zappelfingern fällt das gar nicht schwer.
10 kleine Zappelfinger zappeln auf und nieder,
10 kleine Zappelfinger tun das immer wieder.
10 kleine Zappelfinger zappeln rund herum,
10 kleine Zappelfinger finden das nicht dumm.
10 kleine Zappelfinger spielen gern Versteck,
10 kleine Zappelfinger sind auf einmal weg.
10 kleine Zappelfinger rufen laut “hurra!”,
10 kleine Zappelfinger sind nund wieder da.

Habt Eure Hände über das Kind und lasst die Finger kräftig zappeln.
Dabei ahmt ihr die beschriebenen Bewegungsabläufe nach.

************************************************

Mitmach-Reim:
Krabbel-Schnecke

Eine Schnecke, eine Schnecke
krabbelt rauf, krabbelt rauf,
krabbelt wieder runter, krabbelt wieder runter,
kitzelt dich am Bauch
und an den Zehen auch.

Lasst Eure Hand am Körper des Kindes zuerst nach oben, anschließend nach unten krabbeln. Und zum Schluss kitzelt ihr eure Kinder am Bauch und am Fuß.

************************************************

Mitmach-Reime:
Nikolaus-Gedicht

Den Nikolaus (Sack auf dem Rücken andeuten)
hab ich gesehn, (Hand über die Augen halten)
an unserm Haus (mit beiden Händen ein Hausdach formen)
vorübergehn. (Zeige- und Mittelfinger laufen lassen)
Er nickte (nicken)
und er winkte mir (winken)
und deutete (Zeigefinger ausstrecken)
auf meine Tür (auf sich zeigen)
und sprach kein einzig Wort (Zeigefinger auf den Mund legen)
und war auf einmal fort. (Hände hinter dem Rücken verstecken)

************************************************

Mitmach-Reim/ Sing-Spiel:
Auf der Wiese

von: Ingrid Biermann
Melodie: Ein Vogel wollte Hochzeit machen

Auf der Wiese ist was los,
da krabbeln Tiere klein und groß.
(Mit den Fingern Krabbelbewegungen machen)

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

Der kleine Käfer frisst ganz munter,
Läuse von dem Blatt herunter.
(Mit den Fingern einer Hand aus der Handfläche der anderen Hand “fressen”)

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

Der Regenwurm, der ist nicht dumm,
er buddelt gern im Dreck herum.
(Zeigefinder und Daumen einer Hand formen ein Loch. Der Zeigefinder der anderen Hand kriegt in das Loch hinein.)

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

Die Raupe puppt sich gern ein,
ein Schmetterling wird sie bald sein.
(Mit den Händen ein Ei formen)

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

Libellen fliegen mit Gesum,
am liebsten um den Teich herum.
(Mit den Händen Flugbewegungen machen)

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

Und wenn der Mond am Himmel steht,
ein jedes Tier dann schlafen geht.
(Mit den Händen einen Mond formen und dann den Kopf auf die Hände legen und schlafen. )

fideralalala (rythmisch dazu klatschen)

************************************************

Mitmach-Reim/ Sing-Spiel:
Meine Hände sind verschwunden

Meine Hände sind verschwunden,
ich habe keine Hände mehr!
Ei, da sind die Hände wieder,
tralalalalalala.

Die Melodie findet ihr z.b. hier.

Zuerst zeigt ihr das Körperteil und versteckt es anschließend. Dann holt ihr es wieder hervor und klatscht mit bei tralalalalalala.
Beispiel: Hände, Augen, Nase, Mund, Ohren…

************************************************

Mitmach-Reim:
In meinem Häuschen

In meinem Häuschen (mit den Händen ein Dach bilden)
wohnen schreckliche viele Mäuschen.
Sie kribbeln und krabbeln, (Kind kitzeln)
sie tippeln und tappeln, (mit den Fingern laufen)
auf Tische, (li. Hand senkrecht, re. Hand darüber)
auf Bänke, (li. Hand senkrecht, re. Hand angewinkelt anstellen)
auf Stühle, (li. Hand senkrecht, re. Hand als Faust anstellen)
und Schränke, (beide Hände als Faust aneinander legen)
sie stehlen, (mit der Hand etwas wegnehmen)
und naschen. (Hand zum Mund führen)
Und will man sie haschen, (mit den Händen anschleichen)
husch, da sind sie alle weg. (Hände hinter dem Rücken verstecken)

************************************************

Kennt ihr noch weitere Mitmach-Reime? Was gefällt euren Kids am Besten?

Anzeige
Saison 468x60

 

GD Star Rating
loading...
Schlagworte: , , , , ,

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.